Ameisenkönigin – Aussehen und Aufgaben im Ameisenstaat

Was ist eine Ameisenkönigin…

…Die Ameisenkönigin ist das wichtigste Mitglied des Staates, da sie mit ihren Aufgaben für den Erhalt und die Ordnung innerhalb des Ameisenstaates sorgt.

 

Eine Ameisenkönigin erkennen – Sie sieht eine Königin aus

Es gibt mehrere Möglichkeiten eine Ameisenkönigin vom gewöhnlichen Fußvolk zu unterscheiden. Allerdings sollte man hier nicht die Art außer Acht lassen, besonders, wenn man sich an der Größe der Ameise orientiert.

befluegelte ameisenkoenigin der roten rossameise

Ameisenkönigin der roten Rossameise – von Danny Steaven (Eigenes Werk) [CC BY 1.0], via Wikimedia Commons


 

Die Ameisenkönigin ist im Vergleich zu den anderen Ameisen ihres Staates deutlich größer. Bei der Rossameise muss man jedoch aufpassen. Hier variiert die Größe der Arbeiterinnen untereinander, sodass es leicht passieren kann, dass man eine Arbeiterin mit der Königin verwechselt.




Aber nicht nur auf die Größe kommt es an. Der Thorax (Brustkorb) der Ameisenkönigin ist meist massiver als der, der anderen. Das lässt sich dadurch erklären, dass die Ameisenkönigin, bevor sie begattet wird, Flügel hat, die sich am Brustkorb befinden. Anders als viele denken, handelt es sich demnach bei fliegenden Ameisen nicht um eine eigenständige Art.

Nach der Begattung wirft die Königin ihre Flügel ab. Jetzt lassen sich, bei genauerer Betrachtung, an der Stelle, an der die Flügel waren, sogenannte “Königinnenbuckel”, kleine Höcker, erkennen.

 

Welche Rollen gibt es im Ameisenstaat

Der Ameisenstaat ist in mehrere Kasten unterteilt, die fast ausnahmslos aus weiblichen Tieren bestehen.

  • Die Ameisenkönigin
  • Die Arbeiterinnen
  • Die Soldatinnen

Eine untergeordnete Rollen spielen bei den Ameisen die Männchen. Ihre einzige Aufgabe ist es, während dem Schwarmflug die Königinnen zu begatten. Ein paar Stunden später sterben die männlichen Ameisen und dienen anderen Ameisen als Nahrung.

 

Welche Aufgaben übernimmt die Königin

Bei den Ameisen ist von Geburt an vorbestimmt, welche von ihnen später einmal ein neues Volk gründen darf. Nachdem die Ameisenkönigin zu ihrem Hochzeitsflug aufgebrochen ist, wird sie von den Männchen begattet.

Danach besteht ihr Leben darin, Nachwuchs für den Staat zu gebären. Im Normalfall legt sie bis zu 100 Eier am Tag. Das macht in einer Saison, die von Frühling bis Herbst geht, ca. eine Million Eier. Somit sichert sie das Überleben des ganzen Volkes.




Aber noch eine weitere, nicht so bekannte, Aufgabe muss die Ameisenkönigin übernehmen: Sie entscheidet ob, und wie, eine Ameise ihres Volkes bei Ungehorsam bestraft wird. Dabei markiert sie diese Ameise mit ihrem Sekret, damit ihre anderen Untertanen Bescheid wissen.

 

Wie fängt man eine Ameisenkönigin

Wer sich gerne eine eigene Ameisenfarm anlegen möchte, braucht dafür natürlich eine Königin. Doch wie fängt man sie? Die Gelegenheit ist auf alle Fälle kurz nach dem Schwarmflug günstig. Dann ist sie schon begattet. Fange sie in einem kleinen Behälter, den du zwischendurch lüftest, damit die Ameise auch atmen kann.

Ameisen im Haus sind eine unangenehme Sache. Solltest du die Ameisen bekämpfen wollen, zum Beispiel, weil sie dich ständig mit ihrer Ameisensäure attackieren, gibt es auch verschiedene, bewährte Hausmittel gegen Ameisen.

Am Besten legst du aber gleich von Anfang an Lavendel oder Gewürznelken an Fenster und Türen aus, damit die Ameisen gar nicht erst ins Haus gelangen.

ameisenkoenigin-die-ihre-fluegel-abgeworfen-hat

Ameisenkönigin, die ihre Flügel abgeworfen hat – von L. Shyamal (Eigenes Werk) [CC BY-SA 2.5], via Wikimedia Commons


 

Weitere Besonderheiten der Königin

Eine Besonderheit unter den Ameisenköniginnen bilden die, der Gattung Acromyrmex. Forscher konnten beobachten, dass sie, wenn sie ihre Flügel vor dem Schwarmflug verlieren und somit nicht begattet werden können, sich einen neuen Rang erkämpfen. Meist übernehmen sie dann die Verteidigung des Ameisenhügels oder die Aufzucht der Larven.

Ein weiteres Phänomen bei Ameisen ist die Tatsache, dass es mehr als eine Ameisenkönigin pro Staat geben kann. In diesem Fall übernehmen die Arbeiterinnen die Aufzucht aller Larven.